Select Language : English 日本語 Español Deutsch Français

Nord-, Mittel- und Südamerika

Brasilien: English / 日本語 / Português do Brasil
USA: English

Europa, Nahost, Afrika (EMEA)

EMEA:
(Belgien, Frankreich, Deutschland, Niederlande, Spanien, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigtes Königreich)
English / 日本語 / Español / Deutsch / Français
Russland: English / 日本語 / русский

Asien-Pazifik-Raum

Japan(Geschäftskunden): English / 日本語
Japan(Privatkunden): English / 日本語
Australien(NTT Com ICT Solutions): English
Festlandchina: English / 日本語 / 簡體中文
Hongkong & Macau: English / 日本語 / 繁体中文 / 簡體中文
Indien: English / 日本語
Indonesien: English
Korea: English / 日本語 / 한국어
Malaysia: English
Philippinen(DTSI): English
Singapur: English / 日本語
Taiwan: English / 日本語 / 繁体中文
Thailand: English / 日本語
Vietnam: English / 日本語
cmn_ic_service-kobetsu_comm

Mobile Arbeitsplatzlösung

Erweiterte Mobilität

Starten Sie eine „Mobile First“-Strategie und stellen Sie Smartphone-, Tablet- und Laptop-Benutzern einen jederzeit und überall zugänglichen Arbeitsplatz zur Verfügung.

Sicherheit verbessern

Verbessern Sie die Zugangsauthentifizierung mittels Single Sign-On (SSO) sowie ID-, Protokoll- und Störfallmanagement.

Kostensenkung

Geben Sie die Implementierung und den Betrieb des mobilen Arbeitsplatzes an qualifizierte Experten ab und senken Sie Ihre Kosten.

Leistungsmerkmale und Vorteile

ICT-Beratung
Arbeitsplatzmobilität
Service-Pläne

Unsere mobile Arbeitsplatzlösung beginnt mit einer Beratungsphase, die Ihnen einen besseren Einblick in Ihre vorhandenen Abläufe geben soll. Ziel ist es, einen Plan zu entwickeln, den Sie für die spätere Integration und künftiges Wachstum nutzen können.

cmn_de_fig_solutions_cc_common_01

Untersuchung

Der erste Schritt unserer Beratertätigkeit besteht in der Untersuchung Ihrer aktuellen mobilen Anwendungen und Infrastruktur. Wir befragen Ihr ICT- und Geschäftspersonal lokal und weltweit, um den Zustand Ihrer aktuellen ICT-Umgebung zu bestimmen. Dies hilft uns dabei, Ihre aktuelle Situation zu klären und festzustellen, welche Probleme gelöst werden müssen.

Design

Nach der Beurteilung Ihrer Umgebung beginnen wir damit, das übergreifende Design für unsere vorgeschlagene mobile Arbeitsplatzlösung auszugestalten. Wir entwickeln eine Richtlinie für die verschiedenen Facetten der Lösung. Dazu zählen Rechenzentrum, Server, Netzwerk, Sicherheit, DR/BCP, Benutzererfahrung und Monitoring des Betriebs. Das Ergebnis ist ein Handlungsplan für die Systemmigration, die Systemumstrukturierung und betriebliche Veränderungen.

Finanzanalyse

Das Schlüsselement unserer Beratungsphase ist die Berechnung des Return on Investment (ROI) und der Total Cost of Ownership (TCO) für den bestehenden Betrieb und unsere vorgeschlagenen Änderungen. Wir führen eine umfassende Untersuchung durch, die die Beobachtung vorhandener Systeme, eine Berechnung der Anforderungsunterschiede und eine Analyse der betrieblichen und personellen Ressourcen beinhaltet. Auf Grundlage von Gesprächen mit lokalen Benutzern entwickeln wir einen TCO-Berechnungsbogen und vergleichen ihn mit den TCO und dem ROI der von uns vorgeschlagenen Lösung.

Die Ergebnisse unserer Untersuchungs-, Design- und Finanzanalyseberatung werden in die nächste Phase übernommen: die Implementierung Ihrer mobilen Arbeitsplatzlösung.

Unsere Arbeitsplatzlösung ermöglicht es Ihrem Unternehmen, eine „Mobile First“-Strategie mit Smartphones, Tablets und Laptops als Hauptarbeitswerkzeuge einzuführen.

Die Lösung bietet folgende Vorteile:

Sicherheit und Governance

  • Externe Zugangsauthentifizierung
  • Verbessertes Protokoll-/Störfallmanagement

Beschleunigung von:

  • Standardisierter Benutzeroberfläche und Benutzererfahrung
  • Anwendungsverbund für nur einen integrierten Arbeitsplatz
  • Desktop-Virtualisierung (VDI/DaaS)

Betriebsmanagement

  • Anwendungs- und Inhaltsverwaltung
  • ID-Management
cmn_de_fig_solutions_cc_mobile-workspace_02

Wählen Sie einen Plan aus, der Ihren Geschäftsanforderungen entspricht. Pläne können auch angepasst werden und eine Kombination aus folgenden Elementen enthalten:

  • Arbeitsplatz
  • Anwendungsvirtualisierung
  • Virtual Desktop Infrastructure (VDI)
  • Enterprise Mobile Management (EMM)
  • Sicherheitsstörfall- und Event Management
  • Single Sign-On (SSO)
  • Multi-Factor Authentication
  • Andere Sicherheitsservices

Nach oben